Deutsche Hotelakademie – F&B Manager

Abschluss:
F&B Manager/-in (DHA) + Zusatzzertifikat „Barmixer (DHA)“

Das Hotel- und Gastronomiegewerbe ist vielschichtig und interessant. Fundierte Kenntnisse sind gerade hier gefragt, denn in dieser Branche bekommt der Kunde direkt aus erster Hand gezeigt, ob sich ausreichend geschulte Mitarbeiter oder Manager um sie bemühen. Kundenfreundlichkeit, Service, Hygiene und geordnete Abläufe sind die Kernfelder im Hotel- und Gastronomiegewerbe. Und gerade hier gilt: Es gibt nur einen ersten Eindruck.

Mit dem berufsbegleitenden Fernstudium zum/zur F&B Manager/in erwerben Sie sowohl Grundlagen als auch Fachliches, um in all diesen Punkten auf allerhöchstem Niveau agieren zu können. Die Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Hotel- und Gastronomiebetrieb. Dieser staatlich zertifizierte Fernlehrgang bietet in seiner berufsbegleitenden Form eine Menge Flexibilität, vermittelt Ihnen aber dennoch das nötige Fachwissen. Am Ende des Studiums steht der Abschluss des F&B Managers mit dem Zusatzzertifikat zum Barmixer (DHA).

 
Studienverlauf:
Die Weiterbildung ist auf einen Zeitraum von insgesamt zehn Monaten ausgelegt und kann im Februar, Juni und Oktober aufgenommen werden. Die Studieninhalte sind sehr vielseitig. Sie erlernen die Grundlagen des F&B Managements, Personalmanagement sowie Marketing- und Sales-Strategien. Kalkulation, Controlling und Warenwirtschaft sind ebenfalls Kernpunkte. Da der Fernlehrgang berufsbegleitend stattfindet, fußt er auf mehreren Säulen. Zum Beispiel erhalten Sie während der Lehrgangszeit insgesamt zehn Studienbriefe, die Ihnen das theoretische Wissen vermitteln, das Sie für einen erfolgreichen Abschluss benötigen. Die Inhalte dieser Studienbriefe sind perfekt aufeinander abgestimmt. Am Ende jedes Studienbriefs kann der Wissenstand gezielt abgefragt werden.

Deutsche HotelakademieZusätzlich zu den dieser Lernmethode gibt es auch Präsenzveranstaltungen. In diesen Seminaren wird dann das theoretisch erworbene Wissen noch einmal gezielt aufgearbeitet. Es stehen hierbei jeweils Dozenten aus den entsprechenden Fachbereichen zur Verfügung, denen Sie im Rahmen eines solchen Seminars auch gezielt Fragen stellen können. Präsentationen oder Gruppenarbeiten mit anderen Studenten runden die Präsenzveranstaltungen ab.

Um den größtmöglichen Nutzen aus der berufsbegleitenden Variante zu ziehen, gibt es auch E-Learning-Elemente, die so genannten Webinare. Alles, was Sie hierzu benötigen, sind die entsprechenden Login-Daten und einen Rechner mit Internetzugang. Und schon betreten Sie das virtuelle Klassenzimmer, in denen Ihnen weitere Studieninhalte vermittelt werden. Selbst dann, wenn Sie einmal eine Veranstaltung verpassen, können Sie die Inhalte zu einem späteren Zeitpunkt in der Mediathek noch einmal abrufen. Im Rahmen des Studiums zum/zur F&B Manager/in werden Sie an fünf Präsenzveranstaltungen und neun Webinaren teilnehmen. Unter anderem werden folgende Bereiche in diesem Studium behandelt:

Deutsche Hotelakademie Gebäude

  • Personalmanagement
  • Sales- und Marketing
  • F&B Konzepte
  • F&B Basics
  • Qualitätsmanagement im F&B
  • Veranstaltungsmanagement

Am Ende des Studiums folgt die Abschlussprüfung (Klausur).

 
Besonderheiten des Studiengangs:

  • flexibler Studienbeginn (Februar, Juni, Oktober)
  • staatlich geprüfter und zertifizierter Fernunterricht
  • berufsbegleitendes Konzept
  • persönlicher Studienmentor



Zugangsvoraussetzungen:

  • Fachspezifische Berufsausbildung (Koch, Hotel- Restaurantfachmann). Zudem ist eine einjährige Berufserfahrung im F&B-Bereich nötig.
  • Quereinsteifer ohne berufliche Ausbildung in den erforderlichen Bereichen. Allerdings muss der Nachweis über eine fachspezifische Tätigkeit erbracht werden.

Gebühren
Monatlich: 189,00 Euro zzgl. einer einmaligen Prüfungsgebühr von 150,00 Euro
Gesamt: 2.040,00 Euro – inkl. AdA-Unterlagen