Deutsche Hotelakademie – Verpflegungsbetriebswirt

Abschluss:
Verpflegungsbetriebswirt (DHA)

An der Deutschen Hotelakademie können Sie sich berufsbegleitend weiterbilden, zum Beispiel mit dem staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgang zum Verpflegungsbetriebswirt (DHA). Vor allem Fach- und Führungskräften der Gemeinschaftsverpflegung bietet der Lehrgang eine sehr gute Möglichkeit, sich neben dem Hauptberuf weiter zu qualifizieren und die Karrierechancen zu steigern.

Studienverlauf:
Der Lehrgang startet jeweils im Februar, Juni und Oktober eines Jahres und dauert 16 Monate.

Studienschwerpunkte:
Inhalte dieser Weiterbildung sind unter anderem:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaft
  • Spezifische Betriebswirtschaftslehre in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Controlling in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Personalwesen
  • Lebensmittelrecht
  • Warenwirtschaft
  • Qualitätsmanagement

Die Studieninhalte werden mit Hilfe von Studienbriefen, Projektstudien, Webinaren und Präsenzphasen vermittelt.

Besonderheiten des Studiengangs:
Deutsche Hotelakademie
Weiterbildungssystem „Flexucate“:
Die Deutsche Hotelakademie bietet berufsbezogene, staatlich zugelassene Fernlehrgänge an, die sich in besonderem Maße den Bedürfnissen von Angestellten aus dem Hotel- und Gastgewerbe anpassen. Die Weiterbildungen und Lehrgänge kombinieren alle Vorzüge des Fernunterrichts mit internet- und multimediabasierter Didaktik sowie mit größtmöglicher zeitlicher Flexibilität.

Über den Online-Campus haben die Teilnehmer Zugriff auf alle wichtigen Bestandteile ihres Lehrgangs. Hierüber könnnen sie sich für die Teilnahme an Webinaren oder für Tutorien mit Fachdozenten anmelden und die Studienbriefe herunterladen. Zudem steht der Online-Campus für Tests und die Erarbeitung der Projektstudien zur Verfügung und fördert zugleich den Austausch zwischen den Teilnehmern.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Koch/Köchin, Diätassistent/-in, oder Hauswirtschafter/-in und mindestens 1 Jahr Berufserfahrung in der GV oder
  • Quereinsteiger, die über keine branchenspezifische Ausbildung verfügen, aber aufgrund ihrer – nachgewiesenen – langjährigen, kaufmännisch ausgerichteten Tätigkeit in der GV die notwendigen Grundkenntnisse mitbringen

Kosten:

  • Monatlich: 139,00 Euro zzgl. einer einmaligen Prüfungsgebühr von 150,00 Euro
  • Gesamt: 2.224,00 Euro – inkl. AdA-Unterlagen


Webseite zum Studiengang:
Deutsche Hotelakademie Gebäude
Deutsche Hotelakademie – Verpflegungsbetriebswirt