IHK-Zertifikat Fachkraft Weiterbildung: Anbieter & Kurse

Abschluss

IHK-Zertifikat

Lehrgang

Fachkraft Weiterbildung

Anbieter

1 Anbieter

IHK-Zertifikat

Wer bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) erfolgreich einen Zertifikatslehrgang abschließt, erhält ein bundesweit anerkanntes IHK-Zertifikat. IHK-Zertifikatslehrgänge umfassen in der Regel zwischen 50 und 250 Unterrichtsstunden und werden meist berufsbegleitend absolviert. Um ein Zertifikat zu erhalten, muss der Teilnehmer bei mindestens 80 Prozent des Lehrgangs anwesend sein sowie eine abschließende Prüfung bestehen, die entweder als Test, Projekt oder Präsentation abgeleistet wird. Zertifikatslehrgänge werden sowohl im technischen, kaufmännischen als auch gewerblichen Bereich angeboten.

IHK-Zertifikate haben vor allem aufgrund ihrer Praxisnähe und bundesweit einheitlicher Qualitätsstandards einen guten Ruf. Die Lehrgänge decken die unterschiedlichsten Themen aus allen Wirtschaftsbereichen ab: von betriebswirtschaftlichen Grundlagen, Business English bis hin zum Social Media Management oder Professionellem Verkaufen. Sämtliche Angebote werden in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft entwickelt und laufend aktualisiert. Ob zur Vertiefung vorhandenen Wissens, zum Erwerb neuer Qualifikationen, oder mit dem Ziel einer Spezialisierung - ein IHK-Zertifikatslehrgang ermöglicht Berufstätigen eine praxisnahe, qualifizierte und anerkannte berufliche Weiterbildung in relativ kurzer Zeit. Teilweise können die Kurse sogar innerhalb einer Woche absolviert werden. Teilnahmevoraussetzungen, Kosten, Termine sowie weitere Informationen zu den angebotenen Lehrgängen finden sich auf den Internetseiten der einzelnen IHKs.

Weiterlesen...

Fachkraft Weiterbildung

Als Fachkraft im Gastronomiebereich dreht sich alles um einen guten Service. Ein zufriedener Gast wird schließlich wiederkommen, ein gutes Trinkgeld generieren und bestenfalls eine Weiterempfehlung aussprechen. Darum sind gute Fachkräfte im Service-, Gastronomie- und Hotelgewerbe auch so wichtig. Je nach Bereich bedienen sie im Restaurant, bauen Büffets auf, schenken Getränke aus, richten die Hotelzimmer her und haben stets ein offenes Ohr für die Wünsche und Anliegen ihre Gäste. Neben Hotels, Restaurants und Cafés finden Fachkräfte im Gastgewerbe auch Beschäftigungsmöglichkeiten im Gesundheitsbereich (z.B. Reha-Kliniken mit Gastronomie) oder in Einzelhandelsunternehmen mit Restaurantbereich.

Für wen eignet sich die Weiterbildung?

Die Weiterbildung eignet sich für alle, die gerne mit Menschen umgehen, serviceorientiert denken und die es auch mal hektisch mögen. Voraussetzung, um eine Ausbildung als Restaurantfachkraft zu machen, ist in der Regel mindestens ein Hauptschulabschluss. Bei Fernlehrgängen wird einschlägige Berufserfahrung im Gastronomiebereich vorausgesetzt.

Welche Formen der Weiterbildung gibt es?

Restaurantfachkraft ist ein Titel, der in einer dreijährigen betrieblichen Ausbildung oder aber auch in einem Fernlehrgang von bspw. 20 Monaten erworben werden kann. Die Ausbildung bietet eine gute Basis, um sich im Gastronomiebereich zu etablieren. Im Anschluss daran gibt es noch zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, falls Sie eine Führungsposition anstreben oder sich in einem bestimmten Bereich spezialisieren möchten.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de