Zertifikat Fachkraft Weiterbildung: Anbieter & Kurse

Abschluss

Zertifikat

Lehrgang

Fachkraft Weiterbildung

Anbieter

5 Anbieter

Zertifikat

Eine interessante Möglichkeit der akademischen Weiterbildung neben den “Klassikern” wie Master oder MBA ist das Zertifikatstudium. Hier erhalten Studierende für jedes erfolgreich belegte Modul ein Zertifikat. Unterschieden werden muss dabei zwischen dem Hochschul- und dem Teilnahmezertifikat: Ein Hochschulzertifikat bekommt, wer Prüfungsleistungen erbringt. Wie viele Leistungsnachweise pro Modul erbracht werden müssen und wie die Prüfungen aussehen, ist je nach Weiterbildung unterschiedlich. Genauere Informationen hierzu finden sich in den jeweiligen Prüfungsordnungen. Auf Hochschul-Zertifikaten sind neben den Inhalten des Moduls auch die Note und die Leistungspunkte (LPs) vermerkt. Für ein Teilnahme-Zertifikat müssen hingegen keine Prüfungen abgelegt werden. Hier genügt die Teilnahme an mindestens zwei Dritteln der Veranstaltungen. Teilnahmezertifikate geben lediglich Auskunft über die Studieninhalte des belegten Moduls. Dafür müssen Studierende hierfür keine Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

Ein Zertifikatstudium eignet sich besonders als berufsbegleitende Weiterbildung. Wer sich unsicher ist, ob er ein komplettes Studium ablegen kann oder möchte, hat hier die Möglichkeit sich gezielt fortzubilden, sein Praxiswissen aus dem Berufsalltag zu vertiefen und einzelne Module mit Nachweis abzuschließen. Häufig werden Zertifikatsstudiengänge als Fernstudium angeboten. Ein weiterer Vorteil dieser Form der Weiterbildung: Zertifikate machen sich als Zusatzqualifikation nicht nur gut in der Bewerbung, die darauf ausgewiesenen Leistungspunkte können sogar für ein späteres Studium angerechnet werden.

Weiterlesen...

Fachkraft Weiterbildung

Als Fachkraft im Gastronomiebereich dreht sich alles um einen guten Service. Ein zufriedener Gast wird schließlich wiederkommen, ein gutes Trinkgeld generieren und bestenfalls eine Weiterempfehlung aussprechen. Darum sind gute Fachkräfte im Service-, Gastronomie- und Hotelgewerbe auch so wichtig. Je nach Bereich bedienen sie im Restaurant, bauen Büffets auf, schenken Getränke aus, richten die Hotelzimmer her und haben stets ein offenes Ohr für die Wünsche und Anliegen ihre Gäste. Neben Hotels, Restaurants und Cafés finden Fachkräfte im Gastgewerbe auch Beschäftigungsmöglichkeiten im Gesundheitsbereich (z.B. Reha-Kliniken mit Gastronomie) oder in Einzelhandelsunternehmen mit Restaurantbereich.

Für wen eignet sich die Weiterbildung?

Die Weiterbildung eignet sich für alle, die gerne mit Menschen umgehen, serviceorientiert denken und die es auch mal hektisch mögen. Voraussetzung, um eine Ausbildung als Restaurantfachkraft zu machen, ist in der Regel mindestens ein Hauptschulabschluss. Bei Fernlehrgängen wird einschlägige Berufserfahrung im Gastronomiebereich vorausgesetzt.

Welche Formen der Weiterbildung gibt es?

Restaurantfachkraft ist ein Titel, der in einer dreijährigen betrieblichen Ausbildung oder aber auch in einem Fernlehrgang von bspw. 20 Monaten erworben werden kann. Die Ausbildung bietet eine gute Basis, um sich im Gastronomiebereich zu etablieren. Im Anschluss daran gibt es noch zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, falls Sie eine Führungsposition anstreben oder sich in einem bestimmten Bereich spezialisieren möchten.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de