Bewerbung für ein Hotelmanagement Studium

Für jeden Studiengang muss man sich bewerben, so auch für das Hotelmanagement-Studium. Wie die Bewerbung aussehen kann und was es zu beachten gilt, haben wir hier für dich zusammengefasst.


Jede Hochschule ist für die Vergabe der Studienplätze im Bereich Hotelmanagement selbst verantwortlich. Dementsprechend ist auch die Bewerbung für das Hotelmanagement Studium nicht einheitlich in ein paar Sätzen zu beschreiben. Es gibt von Institution zu Institution unterschiedliche Bewerbungsverfahren und auch unterschiedliche Zugangsvoraussetzungen und Anforderungen an die Bewerber. Mit diesem Artikel kannst du dir einen Eindruck verschaffen, welche Voraussetzungen es bei der Bewerbung für ein Hotelmanagement Studium zu beachten gibt.

Allgemeine Infos zur Studienbewerbung

Hotelmanagement Studium BewerbungDie Grundvoraussetzung, um in Deutschland Hotelmanagement studieren zu können, ist das Abitur oder die Fachhochschulreife. Da Hotelmanagement an Universitäten bisher nicht als Studiengang angeboten wird, sondern an Fachhochschulen, privaten Hochschulen oder Akademien, reicht in der Regel das Fachabi bzw. die Fachhochschulreife aus.

Mit einigen wenigen Ausnahmen wird Hotelmanagement bzw. artverwandte Studiengänge auch nur an privaten Fachhochschulen und Akademien angeboten. Wo die Unterschiede der Hochschulformen liegen, haben wir in diesem Artikel für dich zusammengefasst findest du hier.

Für die Bewerbung zum Hotelmanagement-Studium bedeutet dies, dass es auch keinen hochschulübergreifenden Numerus Clausus (NC) gibt. Ist das Bewerberaufkommen für diesen Studiengang an den FHs und Akademien mehr Bewerber als Studienplätze, wird die Auswahl meist über ein hochschulinternes Auswahlverfahren getroffen.

Motivationsschreiben, Auswahlverfahren & Co.

Studienbewerbung HotellerieWie eingangs schon erwähnt, kann jede Hochschule für den Studiengang Hotelmanagement intern festlegen, wie das Bewerbungsverfahren aufgebaut ist und welche Voraussetzungen für die Aufnahme des Studiums gelten. Motivationsschreiben, Auswahltest, persönliches Bewerbungsgespräch oder das Bearbeiten einer Fallstudie mit anschließender Präsentation sind durchaus gängige Methoden der Bewerberselektion. Nachfolgend stellen wir dir die verschiedenen Möglichkeiten der Auswahlverfahren am Beispiel einzelner Hochschulen vor, um dir einen Eindruck zu vermitteln, was die unterschiedlichen Institutionen von ihren Bewerbern erwarten und wie vielfältig Bewerbungsverfahren sein können.

Die ASCENSO Akademie lädt ihre Studienbewerber nach dem Eingang der schriftlichen oder digitalen Bewerbung zu einem Gespräch ein. Grundsätzliche Voraussetzung für das Studium ist die Hochschulreife oder eine gleichwertige Qualifikation. Per E-Mail erhält jeder Bewerber zusätzlich einen Eignungstest, der auszufüllen ist und innerhalb einer vorgegebenen Frist an die Akademie zurückgeschickt werden muss.

Wer ein duales Hotelmanagement Studium z.B. bei der Internationalen Berufsakademie Freiburg studieren möchte, der muss sich vorher bei der Berufsakademie bewerben, dort ein Auswahlgespräch absolvieren und sich dann (evtl. in Zusammenarbeit mit der Akademie) sein Ausbildungsunternehmen suchen.

Bewerbung für HotelmanagementGanz anders verläuft das Bewerbungsverfahren an der Hochschule Heilbronn, eine der wenigen staatlichen FHs mit einem Studiengang im Bereich Hotellerie. Die HS Heilbronn vergibt 90 % der Studienplätze anhand folgender Kriterien:

  • Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur, FH-Reife)
  • Note in den Fächern Mathematik, Deutsch und der bestbenoteten Fremdsprache
  • Berufsausbildung / praktische Tätigkeiten (z.B. fachbezogene Ausbildung in einem Unternehmen der Hotel- oder Gastronomiebranche, kaufmännische Lehre oder Tätigkeit, kaufmännisches Praktikum, kaufmännischer Kurs am Gymnasium oder Berufskolleg)
  • Interkulturelle Erfahrungen, die dem Studium förderlich sind (z.B. berufliche oder schulische Auslandserfahrung im fremdsprachigen Ausland mit einer Dauer von mind. 3 Monaten)
  • Außerschulische Leistungen (z.B. Wahrnehmung einer herausragenden Funktion in einer größeren, überregionalen Organisation oder besondere Leistungen in fachbezogenen Wissensgebieten)

Auf diese verschiedenen Kriterien werden von einer Auswahlkommission Punkte vergeben und anhand der hier erreichten Punktzahl die Studienplätze vergeben. Wer also bereits eine Berufsausbildung im Hotel abgeschlossen hat, hat an dieser Hochschule durchaus bessere Chancen einen Studienplatz zu erhalten als andere Studienbewerber.

Nicht selten ist das Motivationsschreiben fester Bestandteil der Bewerbung zum Hotelmanagement Studium an privaten Hochschulen und Akademien. Jeder Studieninteressent soll der Institution auf diesem Wege deutlich machen, warum gerade er/sie der geeignete Kandidat für das Studium ist und warum gerade diese Hochschule mit diesem Studiengang das besondere Interesse des Bewerbers geweckt hat. Wie man ein Motivationsschreiben aufbaut und welche Informationen du hier unbedingt berücksichtigen solltest, haben wir in einem ausführlichen Artikel zum Motivationsschreiben für dich zusammengefasst.

Hotelstudium BewerbungGenerell gilt: Du solltest dich frühzeitig über die Bewerbungsmodalitäten aller Institutionen informieren, die für dein Hotelmanagement-Studium infrage kommen. Es kann durchaus sein, dass die Bewerbungsfristen (vor allem an den staatlichen FHs) für den Studienbeginn im Wintersemester (September/ Oktober) schon im Mai oder Juni enden, während private Hochschulen und Akademien andere Fristen setzen. Wer sich also nicht rechtzeitig die jeweiligen Infoseiten zum Thema Bewerbung auf den Hochschulwebseiten anschaut, ist vielleicht zu spät dran.

Das Team von Hotelmanagement-studieren.de wünscht dir viel Erfolg bei der Bewerbung!



Das könnte dir auch gefallen:



Bilder: Benjamin Thorn & Anton Porsche / pixelio.de

Empfiehl uns weiter: