Hotelmanagement ohne Abitur studieren

Kein Abitur zu haben, ist heutzutage kein Grund mehr, nicht zu studieren. Es ist zwar noch nicht die Regel, aber auch keine Seltenheit mehr. Wenn du zu der Gruppe gehörst, die zwar keine Allgemeine Hochschulreife hat, dafür aber mit Berufserfahrung punkten kann, dann bist du hier genau richtig. Wir sagen dir, worauf es jetzt ankommt, damit du auch ohne Abitur Hotelmanagement studieren kannst.

Die Zahlen belegen es: Immer mehr Schulabgänger ohne Abitur studieren und derzeit nutzen rund 51.000 Studenten diese Möglichkeit. 2015 schlossen rund 6.200 beruflich Qualifizierte erfolgreich ihr Studium ab. Tendenz steigend. Das sollte dir auf jeden Fall Mut machen. Und es soll sogar noch einfacher werden, ließ NRWs Wissenschaftsministerin Svenja Schulze verlauten: „Mit einer größeren Durchlässigkeit zwischen den Systemen müssen wir allen, die sich weiterqualifizieren wollen, dies auch ermöglichen. Studieren ohne Abi muss daher schlicht eine Selbstverständlichkeit werden."

Studieren ohne Abitur:

Alle Infos

Studieren ohne Abitur: Wusstest du, dass …

… du verschiedene Möglichkeiten hast, ein Studium ohne Abitur zu beginnen? Zwar sind die Zulassungsvoraussetzungen noch nicht an allen Hochschulen identisch, doch im Prinzip recht ähnlich, seit die Kultusministerkonferenz 2009 beschloss, die Zulassungen zu erleichtern und anzupassen. Welche Voraussetzungen du an der Hochschule deiner Wahl mitbringen musst, findest du auf den jeweiligen Seiten im Internet. Denn noch ist es Sache der Bundesländer, welche Zugangsbestimmungen es für Schulabgänger ohne Abitur gibt. Im Grunde orientieren sie sich aber an den drei aufgeführten Möglichkeiten.

  • Möglichkeit 1: Du hast deinen Meister bereits in der Tasche

    Oder hast du vergleichbare Qualifikationen? Dann ist die Einschreibung an der Uni meistens reine Formsache und es sollte für dich keine Hürden geben. Denn mit einem Meister oder einer gleichwertigen Qualifikation hast du den direkten Zugang zur Hochschule ohne vorher eine Prüfung zu absolvieren.

  • Möglichkeit 2: Mit Berufserfahrung zum fachverwandten Studium

    Mit einer mindestens zweijährigen Ausbildung und – je nach Hochschule – mehreren Jahren Berufserfahrung kannst du ebenfalls ohne Umwege mit einem Studium starten. Einzige Voraussetzung: Der Studiengang muss deiner fachlichen Ausbildung und Berufserfahrung entsprechen.

  • Möglichkeit 3: Probestudium oder Zulassungsprüfung bestehen

    Du hast Zugang zu allen Studiengängen, wenn du zum einen eine mindestens zweijährige Ausbildung und drei Jahre Berufserfahrung vorweisen kannst und zum anderen wahlweise ein Probestudium oder eine Zugangsprüfung bestehst.

Abweichende Zulassungsvoraussetzungen

Unterlagen zum LernenWir weisen noch einmal darauf hin, dass es immer Abweichungen von den drei genannten Möglichkeiten geben kann. Im Falle des Hotelmanagement Studiums verlangen manche Hochschulen neben den oben genannten Voraussetzungen auch ein zusätzliches, dreimonatiges Praktikum in der Hotellerie oder drei Monate Berufserfahrung.

Vielleicht interessierst du dich für einen zu deiner Arbeit fachnahen Studiengang, der zulassungsbeschränkt ist, also einen NC hat. Lass dich dadurch nicht entmutigen, denn für diesen Fall halten die Hochschulen in der Regel extra einige Studienplätze für Meister und Berufserfahrene frei. Falls du allerdings einen Studiengang anstrebst, der inhaltlich keine Nähe zu deiner Arbeit hast, musst du grundsätzlich eine Zulassungsprüfung ablegen. Und auch hier gilt wieder: Die Prüfungen sind von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich.

Der Einstieg ins Studium

Wer schon einige Jahre gearbeitet hat, muss sich erst einmal wieder an das Lernen gewöhnen. Wichtig ist, dass du dich nicht überforderst und sofort zu viel von dir erwartest. Das Lernen erfordert zwar ein wenig Übung und ja, du musst den inneren Schweinehund überwinden. Aber du wirst schnell merken, dass am Ende doch Routine einkehren wird.

Um dir den Einstieg in gewisse Fächer zu erleichtern, bieten viele Hochschulen auch Vorkurse an, in denen du altes oder vergessenes Wissen wieder auffrischen kannst.

Welche Inhalte dich im Studiengang Hotelmanagement erwarten

Fünf Studenten lernen zusammenDas Studium verschafft dir ein breites Basiswissen, in allen wichtigen Gebieten des Hotelmanagements. Die Aufgaben sind vielfältig und umfangreich, doch keine Sorge: Es geht bei null los. Die Schwerpunkte und die Reihenfolge der Module legen die jeweiligen Akademien, doch grundsätzlich werden unter anderen diese Inhalte gelehrt:

  • BWL und VWL
  • Unternehmerisches Hotelmanagement
  • Marketing
  • Buchführung und Personalwesen
  • Destinationsmanagement
  • Interkulturelles Management 

Im Verlauf des Studiums gibt es auch Wahlmodule und du kannst dich auf bestimmte Interessensgebiete spezialisieren.

Dauer und Ablauf

Mann steht im Hotelzimmer am FensterWenn du bis hierhin gelesen hast, weißt du jetzt, um welche Inhalte es im Hotelmanagement geht und ob du die Zulassungsvoraussetzungen der Hochschulen erfüllst. Jetzt musst du dir überlegen, welche Studienform neben dem Beruf etwas für dich ist, denn davon abhängig sind Dauer und Ablauf deines Studiums. Du kannst wahlweise ein Fernstudium absolvieren oder ein berufsbegleitendes Präsenzstudium. Je nachdem wie leicht es dir fällt, dich selbst zum Lernen zu motivieren, bietet sich die eine oder die andere Studienform für dich an. Wer arbeitet und trotzdem studieren möchte, ist einer großen Doppelbelastung ausgesetzt. Deswegen unterstützen die Hochschulen dich in deinen Bedürfnissen und ermöglichen dir ein individuell angepasstes Studium. Das Fernstudium ist recht selbstbestimmt. Du entscheidest, wann du lernst, wie hoch dein Pensum ist und usw. Bist du jemand, der voller Eifer Lernen möchte, aber doch lieber an Rahmenbedingungen gebunden ist, dann bietet sich das berufsbegleitendes Präsenzstudium an. Das ist ähnlich wie früher in der Schule mit echten Dozenten, Räumen und Kommilitonen.

18 Hochschulen, die einen Hotelmanagement-Bachelor anbieten

Karriere und Gehalt

Die Tourismusbranche ist ein wachsender Wirtschaftszweig, mittlerweile ist jeder achte Beruf von ihm abhängig. Gute Karriereaussichten gibt es somit auch für dich. Mit dem Bachelorabschluss in Hotelmanagement stehen dir verschiedene berufliche Wege offen, denn Fachkräfte sind in (internationalen) Unternehmen und Dienstleistern sehr begehrt. Vielleicht gehört schon einer dieser Bereiche zu deinen Favoriten:

  • Klassische Hotellerie
  • Eventagenturen
  • Touristikveranstalter
  • Reiseveranstalter
  • Gastronomische Betriebe
  • u.v.m.

Hotelzimmerschlüssel liegt auf dem TischDa du bereits einige Jahre gearbeitet hast, weißt du, dass sich dein Gehalt an verschiedenen Faktoren orientiert. Dazu zählen deine Qualifikationen (und dein Studium fällt sicher ins Gewicht), die Größe des Unternehmens, in dem du arbeiten wirst, die Branche, das Bundesland usw. Alle Werte, die wir in der Gehaltstabelle angeben, sind lediglich eine Orientierungshilfe für dich und keinesfalls verbindlich.

Wie du gesehen hast, gibt es gerade im Bereich Hotelmanagement viele Bereiche, in denen du nach dem Studium arbeiten kannst. So vielfältig wie die Arbeit ist, sind letztendlich auch die Gehälter. Laut gehalt.de sind Spannen von rund 1.700 Euro für eine 25-jährige Bankettleitung bis hin zu knapp 7.000 Euro brutto pro Monat für einen Hotelmanager realistisch.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 4)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de