Internationales Hotelmanagement Studium

Die Hotelbranche ist bekanntermaßen international: Nicht nur die Gäste, auch die Mitarbeiter kommen aus vielen verschiedenen Ländern. Das Studium Internationales Hotelmanagement bereitet dich neben den typischen Hotelmanagement-Inhalten besonders auf diesen Aspekt vor, indem ein Fokus auf Fremdsprachenkenntnisse gelegt wird. Was dich sonst noch im Studium Internationales Hotelmanagement erwartet und welche Hochschulen ein Bachelor- oder Masterstudium anbieten, haben wir dir hier zusammengestellt!

Die Hotellerie ist ein wachsendes Geschäftsfeld, gleichzeitig nimmt jedoch auch der Wettbewerb stetig zu. Daher werden in der Hotelbranche Organisationstalente gesucht, die zudem über die entsprechenden Managementkenntnisse verfügen, um wirtschaftlich zu agieren und das Hotel im internationalen Wettbewerb gut aufzustellen. Gerade der internationale Aspekt ist im Tourismus und Hotelbusiness nicht zu vernachlässigen, daher sollte man die ausländischen Märkte und deren Eigenschaften in Bezug auf Hotels, Hospitality und Tourismus kennen, um strategisch richtig zu handeln.

Das Internationale Hotelmanagement Studium legt den Fokus daher neben den betriebswirtschaftlichen und branchenspezifischen Grundlagen, die auch im „normalen“ Hotelmanagement Studium behandelt werden, auf spezifische Besonderheiten im internationalen Tourismus-, Freizeit-, Hospitality- und Hotelmarkt. Zudem spielen Fremdsprachenkenntnisse und praktische Erfahrung im Ausland eine viel größere Rolle.

Wusstest du, dass ...

… Genf im Durchschnitt die teuersten Hotelpreise hat? Im Schnitt kostet ein Zimmer dort 308 US-Dollar.

… Frankreich das meistbesuchte europäische Land ist? Spanien liegt auf Platz zwei, Italien kommt an dritter Stelle.

… das Marina Bay Sands Hotel in Singapur den weltweit längsten und höchstgelegenen Infinity-Pool hat? In 191 Metern Höhe können die Gäste schwimmen und die Aussicht genießen.

Studium Internationales Hotelmanagement:
Alle Infos

Studieninhalte

Im Bachelorstudium Internationales Hotelmanagement geht es darum, den Absolventen die Methoden und Kenntnisse zu vermitteln, die nötig sind, um die Problemstellungen in der Hotelbranche selbstständig und strategisch zu lösen.

Dem Internationalen Hotelmanagement Studiengang liegt ein betriebswirtschaftliches Studium zugrunde, sodass ein Großteil des Lehrplans aus allgemeinen BWL-Themen besteht, z. B.

  • BWL
  • Marketing
  • Controlling
  • Unternehmensführung
  • Recht
  • Projektmanagement

Je nach Hochschule werden die branchenspezifischen Hotelthemen erst ab dem vierten Semester behandelt. Es gibt aber auch Hochschulen, bei denen ab dem ersten Semester alle Teilbereiche im Lehrplan auftauchen.

Zu den branchenspezifischen Themen gehören u. a.

  • Freizeitpsychologie und Tourismuswirtschaft
  • Kongress und Bankett
  • Kreuzfahrtmanagement
  • Operations Hotel and Resort
  • Destinationsmanagement
  • Hospitality Management

Im Gegensatz zum klassischen Hotelmanagement Studium wird in diesem Studiengang – wie der Name schon sagt – ein Fokus auf den internationalen Aspekt der Hotellerie gelegt. Daher nehmen sowohl Fremdsprachenkurse als auch Auslandsaufenthalte einen größeren Teil des Curriculums ein.

Als Fremdsprache wird typischerweise (Business) English angeboten. Zudem muss noch mindestens eine weitere Fremdsprache gewählt werden. Das Angebot ist je nach Hochschule sehr groß: Französisch, Spanisch und Italienisch, aber auch Russisch, Arabisch und Chinesisch können zur Wahl stehen.

Es gibt Studiengänge im Internationalen Hotelmanagement, die in Deutsch und in Englisch angeboten werden. Aber auch eine Mischform ist möglich, bei der nur bestimmte Module in Englisch gehalten werden.

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen

Um ein Studium beginnen zu können, benötigst du in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung. Diese bekommst du durch das (Fach-)Abitur.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, ohne Abitur ein Studium zu beginnen. Dazu benötigst du einen gastgewerblichen Berufsschulabschluss sowie 3 Jahre Berufserfahrung. Falls du kein Abitur oder Fachabitur hast, informierst du dich am besten direkt bei der jeweiligen Studienberatung der in Frage kommenden Hochschulen, welche Voraussetzungen du genau erfüllen musst.

Ein weiteres Zulassungskriterium kann ein Vorpraktikum bzw. praktische Erfahrung sein, die vor Antritt des Studiums (bzw. bis zum Ablauf des dritten Semesters) nachgewiesen werden müssen.

Normalerweise werden auch gute Englischkenntnisse gefordert, ob du allerdings ein bestimmtes offizielles Sprachniveau haben musst, hängt von der jeweiligen Hochschule ab. Die nötigen Infos erfährst du direkt bei der Studienberatung. Denn wenn ein bestimmtes Level verlangt wird, solltest du daran denken, dass die Sprachtests (z. B. TOEFL oder IELTS) nur zu bestimmten Daten durchgeführt werden und sehr beliebt sind, sodass die Prüfungstermine schnell ausgebucht sein können.

Achte darauf, ob es spezielle Fristen gibt, z. B. für den Bewerbungsschluss. Oft endet die Bewerbungsfrist für das Wintersemester (Start September/Oktober) an staatlichen Hochschulen schon am 15. Juli!

Bei privaten Hochschulen kannst du dich oft das ganze Jahr über bewerben, allerdings werden die Zusagen oft nach der Reihenfolge der Bewerbungen vergeben, sodass eine frühe Bewerbung auch bei privaten Anbietern sinnvoll ist.

NC

Da der Bachelor International Hotel Management hauptsächlich von privaten Hochschulen oder Instituten angeboten wird, gibt es in der Regel keinen NC. Stattdessen muss eine hochschulinterne Prüfung bestanden werden. Wie genau die Prüfung aufgebaut (je nachdem kann es auch einfach ein Bewerbungsgespräch sein) ist und ob es vielleicht mehrere Teile gibt, ist von Hochschule zu Hochschule anders geregelt.

Persönliche Voraussetzungen

Für das Internationale Hotelmanagement Studium sind die unterschiedlichsten Eigenschaften hilfreich.

Im Hotelgewerbe solltest du serviceorientiert, diszipliniert, offen, gastfreundlich, stressresistent und kommunikativ sein. Des Weiteren solltest du kein Problem damit haben, ins Ausland zu gehen und dementsprechend auch ein Interesse am Erlernen von Fremdsprachen haben.

Gleichzeitig handelt es sich allerdings auch um ein Management-Studium, sodass auch eine gewisse Affinität für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und analytisches Denken gefragt sind.

Dauer und Verlauf

Das Studium International Hotel Management dauert mit 7 bis 8 Semestern etwas länger als die meisten anderen Bachelorstudiengänge. Das liegt daran, dass bei diesem Studiengang in der Regel noch mindestens ein Auslandssemester und zudem noch weitere Praktika im Lehrplan integriert sind, die das Studium etwas verlängern.

Wie sich der Auslandsaufenthalt im Studium zusammensetzt, ist von Hochschule zu Hochschule anders geregelt. Ob du ein oder zwei Auslandssemester an einer Partnerhochschule absolvierst oder ob du eher durch ein Praktikum praktische Erfahrung im Ausland sammeln sollst, erfährst du bei der jeweiligen Hochschule. Aber sicher ist: In einem internationalen Studiengang solltest du einige Zeit im Ausland verbringen, um das theoretisch Erlernte auch in der Praxis anwenden zu können.

Abgeschlossen wird das Studium mit dem Bachelor of Arts (B.A.).

Studienformen

Das Studium wird sowohl als Vollzeit-Variante als auch als duales Studium (häufig in Verbindung mit einem Abschluss zum/zur Hotelfach- bzw. Hotelkaufmann/-frau) angeboten.

Studieninhalte

Da man sich im Masterstudium vor allem spezialisieren soll, Internationales Hotelmanagement allerdings eher allgemein gehalten ist, ist das Angebot sehr überschaubar. So wird der Masterstudiengang Internationales Hotelmanagement unter diesem Namen momentan gar nicht angeboten. Allerdings gibt es einige wenige Angebote für einen Master in Global bzw. International Hospitality Management, was dem Internationalen Hotelmanagement sehr ähnlich ist. Gleichzeitig findet man aber auch in manchen Masterstudiengängen zum International Tourism Management einen Hospitality- oder Hotelmanagement-Schwerpunkt. Da das aber nicht immer der Fall ist, solltest du dir vorher genau den Modulplan des Studiengangs ansehen, ob es den gewünschten Schwerpunkt gibt.

Grundsätzlich werden die allgemeinen betriebswirtschaftlichen und branchenspezifischen Kenntnisse im Masterstudium Internationales Hotelmanagement noch einmal vertieft und auf den internationalen Markt ausgerichtet. Zudem kannst du normalerweise noch einen Schwerpunkt aus der Touristik, der Hotelbranche oder des Verkehrswesens wählen.

Das Ziel des Masterstudiums in International Hotel Management ist es, die Studierenden zu fähigen Entscheidern im Hotelbusiness zu machen, die sowohl über das methodische Hintergrundwissen verfügen als auch marktwirtschaftlich und strategisch agieren können.

Typische betriebswirtschaftliche Module im Master sind z. B.:

  • Managementkonzepte
  • International Accounting
  • Internationales Marketing
  • Personalmanagement
  • (Business) Travel Management
  • Entrepreneurship
  • Projektmanagement

Branchenspezifische Module sind beispielsweise:

  • Verkehrsträgermanagement
  • Eventmanagement und Travel Technology
  • Destinationsmanagenet
  • Hotelmanagement
  • Internationales Hospitality Management
  • Pricing and Distribution Management
  • Food & Beverage Management
  • Strategic Hospitality & Tourism Marketing
  • Interkulturelles Management

Zudem spielen auch im Masterstudium International Hotelmanagement Fremdsprachenkenntnisse eine große Rolle. Daher gehören auch Sprachkurse zum Lehrplan, z. B. Business English, Französisch oder Spanisch.

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen

Für ein Masterstudium wird in der Regel immer ein abgeschlossenes Bachelorstudium in einem relevanten Fachbereich vorausgesetzt. Für das Internationale Hotelmanagement Studium sollte der Bachelor am besten in einem Tourismus- oder Hospitality-Studiengang absolviert worden sein.

Je nach Hochschule muss eine bestimmte Note beim Bachelorabschluss erreicht worden sein, z. B. 2,5.

Zudem wird in der Regel ein bestimmtes Fremdsprachenniveau vorausgesetzt, in Englisch ist das beispielsweise „Europa-Level B2". Entweder reicht zum Nachweis der TOEFL oder IELTS-Test oder man muss für die Zulassung zum Masterstudium einen Englischtest an der Hochschule absolvieren, mit dem die vorhandenen Englischkenntnisse überprüft werden.
Da es sich um einen internationalen Studiengang handelt, werden auch bestimmte Kenntnisse einer gängigen Zweitsprache vorausgesetzt, z. B. in Französisch oder Spanisch. Welche Fremdsprachenkenntnisse genau von der jeweiligen Hochschule vorausgesetzt werden, erfährst du am besten auf der Studiengangs-Homepage oder bei der Studienberatung der jeweiligen Hochschule.

Persönliche Voraussetzungen

Im Prinzip gelten für das Masterstudium Internationales Hotelmanagement die gleichen Voraussetzungen wie für ein Bachelorstudium im Tourismus- oder Hotelmanagement: Serviceorientiertheit, Affinität zu Zahlen und Formeln und ein Interesse an betriebswirtschaftlichen Abläufen. Zudem solltest du über ein logisches und analytisches Denkvermögen verfügen und dich für die Entwicklungen im Bereich Touristik, Hotellerie oder Freizeitindustrie interessieren. Da der Fokus auf die Internationalität gelegt wird, ist es sehr hilfreich, wenn dir das Erlernen von Fremdsprachen leichtfällt.

Dauer und Verlauf

In der Regel dauert das Masterstudium International Hotel Management 4 Semester, es gibt aber auch die Möglichkeit, den Master in zwei Semestern zu absolvieren. Das bietet sich vor allem für Studierende an, die bereits im Bachelorstudium eine höhere Zahl an ECTS erreicht haben.

Der Abschluss ist Master of Arts. Es gibt auch die Möglichkeit, einen MBA in internationalem Hotelmanagement zu machen.

Studienformen

Das Masterstudium wird nur als Vollzeitstudium angeboten.

Karriere nach dem Studium

Die Bereiche, in denen du nach dem Studium arbeiten kannst, sind vielfältig – und auch bei der Branche bist du nicht allein auf die Hotellerie festgelegt. Natürlich bieten sich auf den ersten Blick Hotels bzw. Hotelketten als Arbeitgeber an. Aber auch in der Tourismus- und Freizeitindustrie werden Absolventen des internationalen Hotelmanagements gesucht.

Gerade in der Hotelbranche ist es einfach, international zu arbeiten, denn Jobs gibt es überall und die meisten Hotelketten sind weltweit aufgestellt, sodass man als Mitarbeiter problemlos das Land wechseln kann. Durch den internationalen Schwerpunkt im Studium International Hotel Management ist das aber noch einfacher. Denn durch die obligatorische Auslandserfahrung aus dem Studium und die Fremdsprachenkenntnisse bist du als Absolvent noch besser auf die zukünftigen Aufgaben im internationalen Ausland vorbereitet.

Mögliche Arbeitgeber sind zum Beispiel Reiseveranstalter, Online-Plattformen, Hotelketten, Ferienparks bzw. Clubanlagen, Kreuzfahrtgesellschaften, Marketingagenturen, Dienstleistungsunternehmen mit Hotel-Bezug oder Wellness- und Spa-Resorts.

Auch innerhalb der Abteilungen hast du eine große Wahlfreiheit, denn mögliche Bereiche für Absolventen des Internationalen Hotelmanagement Studiums sind:

  • Marketing
  • Operative Sales
  • Management
  • administrativer Bereich (z. B. Controlling, Personalmanagement, Buchhaltung etc.)
  • Revenue Management
  • Food & Beverage
  • Facility Management
  • Qualitätsmanagement
  • Hotel Development
  • Front Office

Gehalt

Das Gehalt für Absolventen des Studiums International Hotel Management hängt von verschiedenen Faktoren ab und lässt sich pauschal daher schlecht beantworten.

Neben den persönlichen Faktoren wie Verhandlungsgeschick und Erfahrungen hängt es natürlich auch vom entsprechenden Unternehmen ab:

Für welchen Standort bewirbst du dich?
Wie groß ist das Unternehmen?
Handelt es sich um ein inhabergeführtes, kleines Hotel oder um eine große Hotelkette?
Um welche Branche handelt es sich? Tourismus oder Hotellerie?
Für welche Position bewirbst du dich: Willst du ins Management oder in die Gastronomie?
Hast du Führungsverantwortung?

All diese Fragen (und noch viele mehr) wirken sich auf dein Gehalt aus. Daher ist es natürlich schwierig, eine allgemeingültige Aussage zu treffen. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass die Gehälter in der Hotelbranche nicht zu den höchsten zählen. Du solltest also gerade am Anfang nicht mit einem astronomischen Verdienst rechnen. Allerdings hast du durch dein internationales Studium schon bessere Gehaltsaussichten.

ABER: In der Hotellerie lässt sich in verhältnismäßig kurzer Zeit eine steile Karriere hinlegen. Wenn du also zielstrebig und diszipliniert bist, ist es relativ einfach möglich, dein Gehalt zu steigern.

Zur Orientierung für deine eigenen Gehaltsverhandlungen bzw. -überlegungen haben wir dir ein paar exemplarische Beispiele für mögliche Jobpositionen herausgesucht:

PositionBrancheAlterGehalt (brutto)
Anmeldung, Rezeption - SchichtleitungHotel und Gaststätten26ca. 2.200 Euro
F & B Assistant ManagerHotel und Gaststätten30ca. 2.400 Euro
Empfangschef und VeranstaltungsplanungHotel und Gaststätten24ca. 1.500 Euro
Empfangschef HotelHotel und Gaststätten30ca. 4.300 Euro
Büroleitung HotelHotel und Gaststätten32ca. 2.400 Euro
Wellnessleiterin im HotelTouristik, Freizeit27ca. 2.800 Euro
Marketing & Sales Manager HotelHotel und Gaststätten25ca. 2.500 Euro

Quelle: Gehalt.de

Ausführliche Infos zum Thema findest du auch auf unserer Ratgeberseite Gehalt im Hotelmanagement.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 3)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Hotel":

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de