Duales Studium Hotelmanagement

Das duale Studium boomt, denn die Verbindung von Theorie und Praxis bereits im Studium hilft sehr beim späteren Berufseinstieg. Gerade in der Hotelbranche ist praktische Erfahrung unerlässlich, daher ist ein duales Studium Hotelmanagement sehr empfehlenswert. Hier findest du alle Infos zu Ablauf, Bewerbungen und Modellen sowie die passenden Hochschulen!

Gerade in der Hotelbranche ist die praktische Erfahrung absolut unverzichtbar, denn den passenden Umgang mit Gästen und die wichtigen jeweiligen Abläufe im Hotelbetrieb lernst du nur richtig in der Praxis kennen und nicht in der Hochschule. Daher ist ein duales Studium im Bereich Hotelmanagement eine sehr gute Alternative zum klassischen Vollzeitstudium, da du dir dadurch bereits im Studium die nötige Praxiserfahrung aneignen kannst, mit der du nach deinem Studium viel besser ins Berufsleben startest.

Da sich das duale Studium in einigen Punkten von einem klassischen Vollzeitstudium unterscheidet, wollen wir dir hier das duale Studium Hotelmanagement näher vorstellen.

Duales Studium Hotelmanagement:
Alle Infos

Grundlegende Infos zum dualen Studium Hotelmanagement

Welche Studiengänge kann ich im Bereich Hotelmanagement dual studieren?

Hotelmanagement als eigenständiger dualer Studiengang wird dir wahrscheinlich bei deiner Suche eher selten begegnen. In der Regel handelt es sich um BWL-Studiengänge mit einem Hotel-, Gastronomie oder Tourismus-Schwerpunkt (oder alle drei Bereiche zusammen).

Mögliche duale Studiengänge sind also:

  • BWL – Hotel- & Gastronomiemanagement
  • International Business Management – Schwerpunkt Hotelmanagement
  • Tourismuswirtschaft/Tourismusmanagement – Schwerpunkt Hotelmanagement
  • BWL – Hotel-, Event- und Tourismuswirtschaft
Ein Haufen dunkler Metallsterne, oben liegen fünf goldene Sterne

In unserer Studiengangs-Übersicht kannst du dich noch genauer über die Inhalte der verschiedenen Studiengänge informieren.

Zu den Studiengängen

Wie du dir schon anhand der Studiengangsbeschreibungen denken kannst, besteht der Großteil des Studiengangs inhaltlich aus betriebswirtschaftlichen Themen und erst durch den Schwerpunkt kommen die branchenspezifischen Themen in den Studienverlaufsplan.

Zu den betriebswirtschaftlichen Inhalten gehören z. B. Seminare wie:

  • Allgemeine BWL
  • VWL
  • Mathematik und Statistik
  • Recht
  • Personalmanagement
  • Buchhaltung

Die branchenspezifischen Inhalte bestehen je nach gewähltem Schwerpunkt z. B. aus:

  • Einführung Hotel, Tourismus und Travel Industry Management
  • Food and Beverage
  • Information Technology and E-Commerce
  • Rooms Division Management
  • Convention and Event Management
  • Hotel Marketing
  • Hotel Accounting and Yield Management
  • Destinationsmanagement
  • Facility Management
  • Geographie und Destination, Kurorte- und Destinationsmanagement
  • Hotellerie- und Gastronomiemanagement
  • Reiserecht
  • Kongress- und Tagungsmanagement

Je nach Studiengang kann es auch einen internationalen Schwerpunkt geben. Dabei werden nicht nur die Inhalte auf die internationale Hotel- oder Tourismusbranche ausgerichtet, sondern es steht auch das Erlernen von Fremdsprachen auf dem Lehrplan. Englischkenntnisse sind sowieso Pflicht in diesem Studiengang, aber auch Französischkenntnisse sind oft obligatorisch.

Manchmal können (oder müssen) auch noch weitere Fremdsprachen gewählt werden, wie beispielsweise Spanisch oder Russisch.

Formale Voraussetzungen

Für ein duales Studium Hotelmanagement benötigst du das (Fach-)Abitur oder die fachgebundene Hochschulreife. Oft ist es auch möglich, mit einer qualifizierten Berufsausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung oder mit einem Meisterabschluss bzw. einer abgeschlossenen Aufstiegsfortbildung (z. B. zum Betriebswirt) ein Studium zu beginnen.

Dabei unterscheidet sich eigentlich nichts von der Bewerbung für einen klassischen Vollzeit-Studiengang. Mit einer Ausnahme: Um ein duales Studium beginnen zu können, benötigst du zuerst einen Arbeitsvertrag mit einem kooperierenden Unternehmen. Erst dann kannst du dich bei einer Hochschule bewerben.

Aber keine Sorge: Viele Hochschulen unterstützen dich auch bei der Suche nach einem Unternehmen. Zudem findest du auf der Homepage der Hochschule oder Akademie oft eine Liste mit Kooperationsfirmen. An der IUBH Duales Studium gibt es auch die Möglichkeit, falls du kein Unternehmen gefunden hast, das erste Semester als Fernstudium zu belegen und erst im zweiten Semester mit den Praxisphasen anzufangen.

Neben der Hochschulzugangsberechtigung und dem Arbeitsvertrag mit dem Partnerunternehmen kann es auch sein, dass manche Hochschulen einen NC oder konkrete Noten für bestimmte Schulfächer verlangen. Das ist allerdings eher die Ausnahme als die Regel, denn grundsätzlich hast du ja schon die Voraussetzungen deines Unternehmens erfüllt und dich dort gegen die anderen Bewerber durchgesetzt. Trotzdem erkundigst du dich für die spezifischen Voraussetzungen am besten bei der jeweiligen Hochschule – entweder auf der Homepage des Studiengangs oder bei der Studienberatung.

Persönliche Voraussetzungen

Bei Unternehmen werden oft noch andere Voraussetzungen verlangt als an Hochschulen. So legen die Unternehmen oft viel mehr Wert auf persönliche Charaktereigenschaften. Ein duales Studium ist oft etwas anstrengender als ein klassisches Studium: Nach Feierabend und am Wochenende musst du oft noch lernen, Semesterferien gibt es keine, stattdessen gehst du einem Vollzeit-Job nach.

Das ist an sich schon anstrengend, dazu kommt, dass die Hotelbranche an sich sehr kräftezehrend sein kann. Schichtdienst und Wochenendarbeit sorgen dafür, dass du oft arbeiten musst, wenn alle anderen frei haben. Für ein duales Studium Hotelmanagement solltest du also sehr motiviert, diszipliniert und engagiert sein.

Da du viel mit anderen Menschen in Kontakt kommst und im Hotel viel im Team gearbeitet wird, solltest du offen, freundlich, serviceorientiert und hilfsbereit sein. Als Einzelkämpfer hast du es schwer in der Hotelbranche.

Da es sich beim dualen Studiengang Hotelmanagement in erster Linie um ein betriebswirtschaftliches Studium handelt, solltest du ein gewisses Verständnis für Zahlen und Formeln mitbringen. Die Hotelbranche ist allerdings auch sehr international, sodass du zudem über ein gutes Fremdsprachenverständnis verfügen solltest.

Ein duales Studium Hotelmanagement dauert normalerweise genauso lang wie ein „normales“ Bachelorstudium – also sechs Semester (drei Jahre). Es kann auch vorkommen, dass das duale Studium sieben bis acht Semester dauert, das hängt vor allem auch davon ab, ob vielleicht ein Auslandssemester o. Ä. im Studiengang verpflichtend vorgeschrieben sind.

In der Regel verläuft das duale Studium Hotelmanagement im 2- oder 3-Monats-Rhythmus. Das heißt, du bist drei Monate im Unternehmen und drei Monate in der Hochschule. Genauere Infos über das Blockmodell haben wir dir auf unserer Übersichtsseite zum Dualen Studium zusammengestellt.

In manchen Fällen hast du im dualen Studium zusätzlich die Möglichkeit, neben deinem Bachelorabschluss auch eine Berufsausbildung als Hotelfachfrau/-mann oder Hotelkauffrau/-mann zu absolvieren. Damit hast du direkt zwei Abschlüsse nach deinem Studium.

Karriere und Gehalt

Ein duales Studium im Hotelmanagement hat einige Vorteile. Einer davon ist die Vergütung. Denn in der Regel bekommst du während des Studiums eine monatliche Vergütung vom Unternehmen gezahlt. Dazu kann es noch weitere Zusatzleistungen geben, z. B. Büchergeld, Fahrtkosten, Urlaubsgeld etc. Das handhabt jedes Unternehmen unterschiedlich, sodass du dich dafür am besten direkt bei der Firma erkundigst.

Die Bereiche, in denen du nach dem Studium arbeiten kannst, sind sehr vielfältig und auch nicht nur auf die Hotel- und Tourismusbranche beschränkt. Denn du hast durch dein Studium auch eine betriebswirtschaftliche Grundausbildung, die auch in anderen Bereichen gesucht wird.

Mögliche Jobs sind beispielsweise:

  • Front Office Manager
  • Restaurantmanager/-leiter
  • Bankettdirektor
  • Guest Relations Manager
  • Food & Beverage Manager
  • Unternehmensberater im Dienstleistungssektor
  • Hoteldirektor

Die Frage nach dem Gehalt ist pauschal schwer zu beantworten, weil es natürlich stark von der Position abhängt und von der Größe des Unternehmens. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass das Gehalt in der Hotelbranche oft nicht allzu hoch ist, besonders am Anfang deiner Karriere. Aber die gute Nachricht: Du hast in der Hotellerie gute Chancen, sehr schnell aufzusteigen und dadurch natürlich dementsprechend mehr zu verdienen.

Eine Gehaltsübersicht mit konkreten Beispielen haben wir dir auf unserer Seite zum Gehalt im Hotelmanagement zusammengestellt.

Erfahrungsberichte

Du bist noch nicht ganz sicher, ob ein duales Studium das Richtige für dich ist? Dann haben wir hier authentische Erfahrungsberichte von dualen Studierenden für dich.

Logo DHBW

DHBW

Duales Studium Hotel- und Gastronomiemanagement

zum Erfahrungsbericht

Grafik Hochschulgebäude

FH des Mittelstands

Duales Studium Hotel- und Tourismusmanagement

zum Erfahrungsbericht

Außenansicht des Campus der IUBH Duales Studium in Bad Honnef

IUBH Duales Studium

Duales Studium Tourismus- und Hotelmanagement

zum Erfahrungsbericht

Finde hier dein duales Studium! Wir haben die passenden Hochschulen, die passenden Unternehmen und freie duale Stellen für den Bereich Hotelmanagement findest du hier auch.

Ein Hotel inmitten von Bergen

Informiere dich hier über die passenden Unternehmen für ein duales Studium

Unternehmen finden

Blauer Himmel inmitten eines Hochschulcampus

Finde hier die passenden Hochschulen für ein duales Studium

Hochschulen finden

Mann steht auf Straße, vor ihm auf dem Asphalt ist ein Job-Wegweiser

Hier gibt es aktuelle Stellenausschreibungen für ein duales Studium

Studienplatz finden

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 4)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de