Schließen
Sponsored

Bachelor Hotelmanagement in Heidelberg: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Hotelmanagement in Heidelberg - Dein Studienführer

Du willst deinen Hotelmanagement Bachelor in Heidelberg absolvieren? Wir haben für dich 7 Hochschulen in Heidelberg recherchiert, an denen du den Hotelmanagement Bachelor absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 6 verschiedenen Studienangeboten. Du hast für den Hotelmanagement Bachelor in Heidelberg die Wahl zwischen 2 Fernstudium-, oder 2 Vollzeit Studienangeboten. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des Bachelor Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der 3 dualen Studiengänge in Hotelmanagement vielleicht genau das Richtige für dich!

7 Hochschulen bieten ein Bachelor Hotelmanagement Studium in Heidelberg an

Noch nicht das Richtige gefunden?

Hier warten Infos & Hochschulen zu weiteren Studiengängen auf deine neugierigen Augen.

Weitere Studiengänge

Bachelor

Was früher als Diplom oder Magister bezeichnet wurde, ist seit der Bologna-Reform in Bachelor- und Masterabschluss geteilt: Der Bachelor ist der erste Studienabschluss, den du an einer Hochschule absolvieren kannst. Um die Vergleichbarkeit zu erhöhen und Studiengänge praxisnäher zu gestalten, ist außerdem eine Regelstudienzeit eingeführt worden, die in den meisten Fällen bei sechs oder acht Semestern liegt.

Der Vorteil an diesem System ist, dass du so innerhalb von drei Jahren einen ersten universitären Abschluss im Bereich Hotelmanagement erwerben kannst, mit dem es dir möglich ist, direkt ins Berufsleben zu starten. Falls du ein Masterstudium anschließen möchtest, um dich weiter zu spezialisieren, bietet dir dieser erste Abschluss auch eine Qualifikation dafür.

Um spezifische Inhalte während des Bachelors gezielt zu vermitteln, sind die Studiengänge meist in Module geteilt, die du im Laufe der Semesters absolvierst: Während dich im Hotelmanagement Studium eine Kombination aus betriebswirtschaftlichen Inhalten, branchenspezifischem Know-How und Soft Skills erwartet, liegen die Schwerpunkte in anderen Studiengängen in ganz anderen Bereichen. Die Einteilung in Module hilft den Studierenden bei der Orientierung und sorgt für eine Strukturierung der zu vermittelten Inhalte.

Wenn du die Module erfolgreich abgeschlossen hast, schließt ein Bachelor-Studium zumeist mit einer schriftlichen Bachelor-Arbeit und/oder einer mündlichen Prüfung ab. Gerade im Bereich des Hotelmanagements ist es außerdem möglich, dass während des Bachelors ein Pflichtpraktikum vorgesehen ist, um deine Kompetenzen auch in der Praxis zu schulen.


Hotelmanagement

Nur wenige Branchen sind so abwechslungsreich und vielfältig wie die Hotellerie! Wenn du gerne mit Menschen zusammenarbeitest und stressresistent bist, hast du die besten Voraussetzungen für eine Karriere im Hotel.

Worum geht es im Hotelmanagement? 

Das Hotelmanagement Studium verbindet allgemeine BWL-Grundlagen mit den fachspezifischen Kenntnissen, die du für eine Karriere in der Hotellerie benötigst. Housekeeping, Front Office, Food and Beverage oder Verwaltung – egal, für welchen Bereich im Hotel du dich genau interessierst, mit einem Hotelmanagement Studium bist du ein wahrer Allrounder, der auch in Zukunft gefragt sein wird, denn die Hotelbranche wächst!

Im Hotelmanagement Studium Artikel findest du weitere Informationen zum Studiengang. Außerdem haben wir dir unter diesem Text schonmal passende Hochschulen verlinkt, mit denen du in der Hotelbranche durchstarten kannst. 


Weitere Informationen zum Hotelmanagement Studium
Bachelor Hotelmanagement in Heidelberg

Bachelor Hotelmanagement in Heidelberg

Heidelberg

Im Norden Baden-Württembergs liegt mit Heidelberg eine der schönsten Städte Deutschlands. In Heidelberg haben international agierende Unternehmen wie HeidelbergCement, Heidelberger Druckmaschinen, SAP und Lamy entweder ihren Hauptsitz oder eine Niederlassung. Die Attraktivität der Stadt ist international bekannt, weshalb sie auch ein Magnet für ausländische Touristen ist. Die Sehenswürdigkeiten sind vor allem in der wunderschönen Altstadt zu finden, wie zum Beispiel die Heiliggeistkirche, das Schloss und die Alte Brücke, die den Neckar überquert.

Hotelmanagement in Heidelberg studieren

Doch nicht nur die barocke Altstadt macht Heidelberg überregional bekannt. Heidelberg verfügt auch über ein hervorragendes Bildungsangebot. In erster Linie zählt dazu die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, welche die älteste Universität Deutschlands ist. Inklusive ihrem Universitätsklinikum ist sie auch der größte Arbeitgeber Heidelbergs. Sowohl das Studienangebot als auch der Ruf der Ruprecht-Karls-Universität sind exzellent, schließlich wurde sie sowohl 2007 als auch 2012 als Elite-Universität Deutschlands bezeichnet. Wer Hotelmanagement studieren möchte, findet in Heidelberg mehrere Bildungseinrichtungen, in denen dieser Fachbereich erlernt beziehungsweise studiert werden kann. Heidelberg ist insgesamt ein äußerst attraktiver Standort in Bezug auf Tourismus und Bildung.

Alle Hochschulen in Heidelberg

Pro

  • viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)