IHK-Zertifikat Küche und Gastronomie Weiterbildung in Schleswig-Holstein: Anbieter & Kurse

Abschluss

IHK-Zertifikat

Lehrgang

Küche und Gastronomie Weiterbildung

Bundesland

Schleswig-Holstein

IHK-Zertifikat

Wer bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) erfolgreich einen Zertifikatslehrgang abschließt, erhält ein bundesweit anerkanntes IHK-Zertifikat. IHK-Zertifikatslehrgänge umfassen in der Regel zwischen 50 und 250 Unterrichtsstunden und werden meist berufsbegleitend absolviert. Um ein Zertifikat zu erhalten, muss der Teilnehmer bei mindestens 80 Prozent des Lehrgangs anwesend sein sowie eine abschließende Prüfung bestehen, die entweder als Test, Projekt oder Präsentation abgeleistet wird. Zertifikatslehrgänge werden sowohl im technischen, kaufmännischen als auch gewerblichen Bereich angeboten.

IHK-Zertifikate haben vor allem aufgrund ihrer Praxisnähe und bundesweit einheitlicher Qualitätsstandards einen guten Ruf. Die Lehrgänge decken die unterschiedlichsten Themen aus allen Wirtschaftsbereichen ab: von betriebswirtschaftlichen Grundlagen, Business English bis hin zum Social Media Management oder Professionellem Verkaufen. Sämtliche Angebote werden in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft entwickelt und laufend aktualisiert. Ob zur Vertiefung vorhandenen Wissens, zum Erwerb neuer Qualifikationen, oder mit dem Ziel einer Spezialisierung - ein IHK-Zertifikatslehrgang ermöglicht Berufstätigen eine praxisnahe, qualifizierte und anerkannte berufliche Weiterbildung in relativ kurzer Zeit. Teilweise können die Kurse sogar innerhalb einer Woche absolviert werden. Teilnahmevoraussetzungen, Kosten, Termine sowie weitere Informationen zu den angebotenen Lehrgängen finden sich auf den Internetseiten der einzelnen IHKs.

Weiterlesen...

Küche und Gastronomie Weiterbildung

Wer gerne mit Menschen zu tun hat, serviceorientiert denkt und es auch mal hektisch mag, der ist in der Gastronomie gut aufgehoben. Schließlich gibt es in dieser Branche zahlreiche spannende Tätigkeitsfelder. Ob Hotellerie, Sternekoch, Servicekraft oder Geschäftsführung – qualifiziertes Fach- und Führungspersonal wird ständig nachgefragt. Dabei gilt auch für das Gastronomiegewerbe: Man lernt nie aus! Das Weiterbildungsangebot ist breit gefächert. Vom Fachwirt, über eine Weiterbildung zum Sommelier, Barrista oder Diätkoch bis hin zu einem akademischen Abschluss – die Möglichkeiten sind schier endlos.

Für wen eignet sich die Weiterbildung?

Egal, ob Sie in diesem Bereich bereits Erfahrung gesammelt haben und Ihr Wissen erweitern möchten oder ob Sie die Branche wechseln möchten. Eine Weiterbildung in den Bereichen Gastronomie und Küche eignet sich für alle, die sich beruflich in dieser Branche weiterentwickeln bzw. Fuß fassen möchten. Voraussetzung ist in der Regel ein Ausbildungsabschluss entweder im kaufmännischen oder im gastronomischen Bereich sowie - je nach Bildungsanbieter – ein oder mehrere Jahre Berufserfahrung.

Welche Formen der Weiterbildung gibt es?

Ob Fernlehrgänge, Umschulungen oder Präsenzkurse: Die Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Gastronomie und Küche sind zahlreich und vielseitig. Auch die Ausbildungsdauer variiert von wenigen Wochen bis hin zu 18 Monaten. Sehr beliebt sind die Fernlehrgänge, da sie sich prima mit einer Berufstätigkeit verbinden lassen. Was für Sie das Richtige ist, hängt davon ab, ob Sie sich in einem bestimmten Bereich spezialisieren möchten, z.B. als Koch für veganes Essen oder eine Führungsposition einnehmen möchten. Hierzu käme z.B. ein Betriebswirt in Systemgastronomie in Frage.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schleswig-Holstein

Das mit 15.800 km² Fläche zweitkleinste deutsche Bundesland liegt zwischen der Nord- und Ostsee nahe der Grenze zu Dänemark und ist Heimat für 2,86 Millionen Menschen. In der Landeshauptstadt Kiel leben aktuell gut 246.000, in Lübeck 216.000, in Flensburg knapp 86.000 und in Neumünster gut 79.000 Einwohner. Schleswig-Holstein ist vielerorts und speziell außerhalb der größeren Städte noch stark ländlich geprägt.

Gut besuchte Ferienorte liegen vorrangig entlang der Nord- und Ostseeküste sowie in den Regionen Angeln, Dithmarschen, Holsteinische Schweiz, Herzogtum Lauenburg und Nordfriesland. Überregional bekannte Sportveranstaltungen sind die beiden Segelregatten Kieler und Travemünder Woche. Sehr populäre, jedoch stilistisch weitgehend unterschiedliche regelmäßige Musikveranstaltungen sind das Schleswig-Holstein-Musik-Festival als größtes Klassikfestival in Europa und das weltgrößte Metal-Festival Wacken Open Air.

Hotelmanagement studieren in Schleswig-Holstein

An der 1665 gegründeten Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind zurzeit 26.000 Studenten in acht Fakultäten immatrikuliert. An der 1964 eingerichteten Universität zu Lübeck studieren gut 4.300 Lernwillige in drei Sektionen. An der 1994 gegründeten Europa-Universität Flensburg sind es über 5.300 Studenten in drei Bachelor- und elf Masterstudiengängen. Ein Hotelmanagement-Studium wird von der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in Kiel angeboten. Weitere Hochschulen im Bundesland sind die Muthesius Kunsthochschule und die Fachhochschule Kiel, die Musikhochschule Lübeck, die Fachhochschule Lübeck, die Hochschule Flensburg und die Fachhochschule Westküste mit dem Bachelor- und Masterstudiengang International Tourism Management.

Alle Anbieter in Schleswig-Holstein

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de