Küche und Gastronomie Weiterbildung in Hessen: Anbieter & Kurse

Lehrgang

Küche und Gastronomie Weiterbildung

Anbieter

1 Anbieter

Küche und Gastronomie Weiterbildung

Wer gerne mit Menschen zu tun hat, serviceorientiert denkt und es auch mal hektisch mag, der ist in der Gastronomie gut aufgehoben. Schließlich gibt es in dieser Branche zahlreiche spannende Tätigkeitsfelder. Ob Hotellerie, Sternekoch, Servicekraft oder Geschäftsführung – qualifiziertes Fach- und Führungspersonal wird ständig nachgefragt. Dabei gilt auch für das Gastronomiegewerbe: Man lernt nie aus! Das Weiterbildungsangebot ist breit gefächert. Vom Fachwirt, über eine Weiterbildung zum Sommelier, Barrista oder Diätkoch bis hin zu einem akademischen Abschluss – die Möglichkeiten sind schier endlos.

Für wen eignet sich die Weiterbildung?

Egal, ob Sie in diesem Bereich bereits Erfahrung gesammelt haben und Ihr Wissen erweitern möchten oder ob Sie die Branche wechseln möchten. Eine Weiterbildung in den Bereichen Gastronomie und Küche eignet sich für alle, die sich beruflich in dieser Branche weiterentwickeln bzw. Fuß fassen möchten. Voraussetzung ist in der Regel ein Ausbildungsabschluss entweder im kaufmännischen oder im gastronomischen Bereich sowie - je nach Bildungsanbieter – ein oder mehrere Jahre Berufserfahrung.

Welche Formen der Weiterbildung gibt es?

Ob Fernlehrgänge, Umschulungen oder Präsenzkurse: Die Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Gastronomie und Küche sind zahlreich und vielseitig. Auch die Ausbildungsdauer variiert von wenigen Wochen bis hin zu 18 Monaten. Sehr beliebt sind die Fernlehrgänge, da sie sich prima mit einer Berufstätigkeit verbinden lassen. Was für Sie das Richtige ist, hängt davon ab, ob Sie sich in einem bestimmten Bereich spezialisieren möchten, z.B. als Koch für veganes Essen oder eine Führungsposition einnehmen möchten. Hierzu käme z.B. ein Betriebswirt in Systemgastronomie in Frage.

Weiterlesen...

Hessen

Hessen ist das Bundesland im Zentrum Deutschlands. Landschaftlich ist es geprägt von Mittelgebirgen wie dem Taunus, Vogelsberg, Knüll, Odenwald und der Rhön. Der Rhein bildet die Grenze zu Rheinland-Pfalz und prägt das wichtigste Weinanbaugebiet, den Rheingau, mit den traditionsreichen Orten Eltville und Rüdesheim; weitere wichtige Flüsse sind Main, Fulda, Werra, Weser, Lahn, Nidda, und Kinzig. Landeshauptstadt ist die Kurstadt Wiesbaden mit seiner berühmten russischen Kapelle auf dem Neroberg – nicht etwa die Bankenstadt Frankfurt als die größte Metropole mit der bekannten Skyline.

Hotelmanagement studieren in Hessen

Hotelmanagement kann man in Hessen in folgenden Einrichtungen studieren: in Frankfurt am EC Europa Campus, in Kassel und Darmstadt an der iba (Studienangebot: BWL Studienrichtung Hotel- und Tourismusmanagement, Gastronomiemanagement, auch als duales Studium) und an der Hochschule Fresenius in Idstein, zwischen Wiesbaden und Limburg gelegen. Limburg ist seines Domes und seiner komplett erhaltenen Fachwerkaltstadt wegen einen Abstecher wert. Kassel ist vor allem wegen seiner alle fünf Jahre dort stattfindenden documenta bekannt. In Darmstadt ist vor allem das Jugendstilensemble auf der Mathildenhöhe sehenswert.

Frankfurt, Kassel und Darmstadt haben jeweils auch eine Universität, so dass dort ein reges Hochschulleben stattfindet.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de