Bachelor BWL mit Hotellerie-Schwerpunkt in Sachsen studieren?

Abschluss

Bachelor

Studiengang

BWL mit Hotellerie-Schwerpunkt

Bundesland

Sachsen

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.

 

 

Weiterlesen...

BWL mit Hotellerie-Schwerpunkt

Ein reines BWL-Studium ist dir zu langweilig? Kein Problem, dann wähle doch einfach einen abwechslungsreichen Schwerpunkt, z. B. Hotelmanagement!

Alle Infos & Anbieter

Das Wissen aus einem BWL-Studium kannst du in nahezu jeder Branche einsetzen, denn strategisches und wirtschaftliches Denken und Handeln wird überall gebraucht. In unserem ausführlichen Artikel zum BWL-Studium mit Hotellerie-Schwerpunkt erfährst du alles über die spezifischen Inhalte, die nötigen Voraussetzungen für einen Studienbeginn sowie deine Karrierechancen. Plus: Wir haben für dich die passenden Hochschulen recherchiert und dir eine Datenbank zusammengestellt. Damit kannst du gleich loslegen und die richtige Hochschule für dich finden!

Die Hotelbranche boomt und sucht vermehrt nach qualifiziertem Personal, das sich auch mit betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen auskennt und dementsprechend lösungsorientiert handelt. Durch den Hotellerie-Schwerpunkt qualifizierst du dich zusätzlich für diese Branche und machst dich zu einem begehrten Allrounder, nicht nur in der Hotel- und Tourismusbranche!

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Sachsen

Der Freistaat Sachsen ist ein Bundesland im Osten Deutschlands, das im Süden an die Tschechische Republik und im Osten an Polen grenzt; seine innerdeutschen Nachbarn sind Bayern, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Mit einer Bevölkerung von knapp 4,1 Millionen ist Sachsen das nach Einwohnern größte Land unter den neuen Bundesländern. Als traditioneller Industriestandort ist es außerdem das wirtschaftlich bedeutendste. Die größte Stadt ist Leipzig (rund 580.000 Einwohner), gefolgt von der Landeshauptstadt Dresden (mehr als 540.000 Bewohner) und dem etwas kleineren Chemnitz (mit fast 250.000 Einwohnern). Sachsen erstreckt sich auf einer Fläche von 18.400 Quadratkilometern und gehört damit zu den mittelgroßen Bundesländern. Es umfasst Mittelgebirge von bis zu 1215 Metern Höhe im Süden, das Elbtal und das Elbsandsteingebirge im Osten, sowie die Leipziger Tieflandsbucht im Nordwesten. Flughäfen und Fernbahnverbindungen existieren in Leipzig und Dresden, sämtliche großen Städte sind durch Autobahnen miteinander verbunden.

Hotelmanagement in Sachsen studieren

In Sachsen befinden sich einige der wichtigsten Hochschulstandorte der neuen Bundesländer. So besitzt es gleich drei Volluniversitäten in Form der TU Dresden (mit fast 36.000 Studenten eine der größten Deutschlands), der Universität Leipzig (zweitälteste Uni auf deutschem Boden) und der TU Chemnitz. Aber auch die deutlich kleinere Bergakademie Freiberg ist als Universität anerkannt. Hinzu kommen Fachhochschulen, unter denen die Hochschule Mittweida, die HTWK Leipzig und die HTW Dresden die wichtigsten sind. Wer sich für ein Hotelmanagement-Studium interessiert, kann ein solches an drei Standorten absolvieren: an der Hochschule Mittweida, der SRH Hotel-Akademie Dresden und der Internationalen Berufsakademie IBA in Leipzig.

Alle Hochschulen in Sachsen

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de